Plasmaschneider.de - Logo

Anfänger Guide: Funktionen eines Plasmaschneiders

Plasmaschneider für Profis

Plasmaschneider Anleitung – Sie möchten sich einen Plasmaschneider kaufen, wissen aber noch nicht so genau um was für ein Gerät es sich handelt und was man damit anstellen kann? Dann ist der nachfolgende Beitrag genau etwas für Sie. Herzlich Willkommen zu unserem Anfänger Guide für Plasmaschneider.

Plasmaschneider Anleitung

Was ist ein Plasmaschneider und was sind seine Funktionen?

Ein Plasmaschneider ist ein Werkzeug, das zum Schneiden von Metall verwendet wird. Er arbeitet mit einem Plasmabrenner, der einen Hochgeschwindigkeitsstrom aus ionisiertem Gas erzeugt, der dann das Metall durchschmilzt. Plasmaschneider werden häufig in Schweiß- und Fertigungsbetrieben eingesetzt, da sie schnell und einfach durch dicke Metallstücke schneiden können.

Sie können auch verwendet werden, um komplizierte Designs zu erstellen oder saubere, gerade Schnitte zu machen. Plasmaschneider sind in verschiedenen Größen und Leistungsstufen erhältlich, so dass es wichtig ist, ein Gerät zu wählen, das für das jeweilige Projekt geeignet ist. Obwohl sie relativ einfach zu bedienen sind, ist es wichtig, dass Sie bei der Verwendung eines Plasmaschneiders alle Sicherheitsanweisungen befolgen.

Wie benutzt man einen Plasmaschneider?

Als Erstes ist es wichtig, das Gerät auszuschalten oder ausgeschaltet zu lassen, bevor Sie etwas in den Brenner einführen, da Plasma ein extrem heißes Gas ist und bei Kontakt mit der Haut oder anderen Materialien schwere Verbrennungen verursachen kann.

Als Nächstes müssen Sie Ihr Material befestigen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: entweder von Hand mit einer Zange oder mit einer Klemmvorrichtung, die das Material festhält, während Sie es mit dem Plasmaschneider durchschneiden. Wir empfehlen Ihnen immer eine Klemmvorrichtung zu verwenden.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Material vor dem Schneiden fest eingespannt ist! Ist dies nicht der Fall, schmilzt der Brenner wahrscheinlich durch die Halterung und ruiniert Ihre Arbeit, bevor sie überhaupt begonnen hat.

Sobald Sie Ihr Material angebracht haben, vergewissern Sie sich, dass alles um das Material herum frei von Hindernissen ist, so dass sich vor oder hinter dem Material keine Hindernisse befinden, die beim Schneiden Probleme verursachen könnten. Wenn sich Hindernisse in der Nähe befinden, können sie beim Schneiden eingeklemmt und durch Funkenflug auf Sie geschleudert werden.

Die verschiedenen Arten von Plasmaschneidern

Plasmaschneider Anleitung Mit Kompressor

Der kompressorbetriebene Plasmaschneider ist eine Maschine, die Druckluft als primäre Energiequelle nutzt. Er ist sehr leistungsstark und kann schnell durch dicke Materialien schneiden. Allerdings sind diese Maschinen teurer als andere Arten von Plasmaschneidern, weil sie mehr Strom benötigen als andere Typen.

Ohne Kompressor

Das nicht kompressorbetriebene Plasmaschneidgerät verwendet keine Druckluft als primäre Energiequelle, sondern wird ausschließlich mit Strom betrieben. Sie können bei diesem Gerätetyp im Vergleich zu anderen mit weniger Widerstand rechnen, da bei diesem Modell kein Druck zum Einsatz kommt. Dies kann das Schneiden durch dünne oder empfindliche Materialien erleichtern, da es bei dieser Art von Maschine keinen Luftwiderstand gibt.

Arten der Zündung

Plasmaschneider eignen sich hervorragend zum Schneiden von verschiedenen Metallen geeignet. Mit einem Plasmaschneider können Sie zum Beispiel Kupferrohre oder Aluminiumkanäle durchschneiden. Plasmaschneider gibt es in zwei verschiedenen Lichtbogenzündungsarten: Gas und Lichtbogen.

Gasplasmaschneider

Gasplasmaschneider verwenden ein gasgespeistes Verfahren zur Erzeugung von Plasma. Diese Art von Plasmaschneidgeräten ist teurer als die anderen, da sie ein separates Gerät (einen so genannten Injektor) benötigen, das Sauerstoff anstelle von Luft (die billiger ist) verwendet. Gasplasmaschneider sind effektiver beim Schneiden durch dickere Materialien wie Stahl- oder Kupferrohre, aber sie funktionieren nicht bei dünnen Materialien wie Aluminiumdraht.

Lichtbogenzündung

Plasmaschneidgeräte mit Lichtbogenzündung verwenden einen elektrischen Funken, um eine Lichtbogenentladung zwischen zwei Elektroden in einer Kammer zu erzeugen. Diese Art von Plasmaschneidgeräten ist viel billiger als Gasplasmaschneidgeräte, da keine zusätzlichen Geräte oder Teile benötigt werden – alles, was Sie brauchen, ist Strom. Plasmaschneider mit Lichtbogenzündung sind auch viel effektiver beim Schneiden durch dünne Materialien wie Aluminiumdraht oder Kunststoffisolierungen als gasbetriebene Maschinen.

Die Vorteile eines Plasmaschneiders

Ein Plasmaschneider ist ein äußerst vielseitiges Werkzeug, das für eine Vielzahl von Projekten eingesetzt werden kann, vom Schneiden von Metall bis zum Schweißen. Einer der Hauptvorteile eines Plasmaschneiders ist seine Geschwindigkeit und Präzision.

Plasmaschneider können selbst die dicksten Metalle schnell und präzise durchtrennen, was bedeutet, dass weniger Zeit für Nacharbeiten und Korrekturen verschwendet wird. Darüber hinaus erzeugen Plasmaschneider nur sehr wenig Wärme, so dass sie auch bei empfindlichen Materialien eingesetzt werden können, ohne diese zu beschädigen. Plasmaschneider sind außerdem sehr tragbar, so dass sie leicht von einer Baustelle zur anderen mitgenommen werden können. Daher sind sie ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Schweißer oder Verarbeiter.

Welche Vorteile bietet die Verwendung dieses Tools?

Vorteil Nummer 1 ist die Kosteneffizienz: Wenn Sie viel auf einmal schneiden wollen, können Sie mit einem Plasmaschneider im Vergleich zu anderen Werkzeugen Geld sparen, da für den Betrieb kein Strom oder Brennstoff benötigt wird. Außerdem ist er viel sicherer als andere Optionen, da keine Gefahr besteht, sich an den heißen Elementen im Inneren der Maschine zu verbrennen! Natürlich nur solange, wie Sie die Sicherheitsmaßnahmen beachten.

Ein weiterer Vorteil ist die Vielseitigkeit: Ein Plasmaschneider ist ein vielseitiges Werkzeug, das für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden kann. Die Flexibilität macht sie zu einem idealen Werkzeug für eine Vielzahl von Projekten, von der Schaffung von Metallkunst bis zur Herstellung von Autoteilen. Egal, ob Sie Hobbybastler oder Profi sind, ein Plasmaschneider ist ein wertvolles Werkzeug, das Sie in Ihrem Arsenal haben sollten.

Tipps zur Auswahl des richtigen Plasmaschneiders für Ihre Bedürfnisse

Die Wahl des richtigen Plasmaschneiders kann entmutigend sein. Hier sind einige Tipps für die Auswahl des richtigen Modells für Ihre Bedürfnisse:

Wie hoch ist Ihr Budget?

Handelsübliche Plasmaschneider liegen preislich zwischen 200 und 2000 Euro. Es ist wichtig, ein Gerät zu wählen, das in Ihr Budget passt, damit Sie eher früher als später Geld verdienen können.

Wie oft wollen Sie es benutzen?

Einige Plasmaschneider müssen täglich an die Steckdose angeschlossen werden, während andere tagelang ohne Aufladen auskommen. Wenn Sie Arbeiten schnell erledigen wollen, ist ein Gerät für den täglichen Gebrauch am besten geeignet. Wenn Sie es langsam angehen lassen und gelegentlich Anpassungen vornehmen wollen, ist ein Gerät für den gelegentlichen Gebrauch vielleicht besser für Sie geeignet.

Wie viele Materialien müssen Sie auf einmal schneiden?

Plasmaschneidgeräte werden in der Regel nach der maximalen Materialmenge eingestuft, die sie auf einmal verarbeiten können, bevor sie überhitzen oder ihre Leistung verlieren und sich ganz abschalten – und diese Zahl variiert von einer Marke zur anderen, je nach Größe des Geräts und wie viel Leistung es verbraucht und wie viel Luft es ansaugt (was bestimmt, wie heiß es beim Schneiden wird). Je höher diese Zahlen sind, desto teurer sind sie in der Regel.

Fazit

Wenn Sie die grundlegenden Kenntnisse über die Funktionsweise eines Plasmaschneiders haben, können Sie besser verstehen, wie und warum er beim Schneiden von dickem Metall so nützlich ist. Diese Ressource bietet einen nützlichen Einblick in die Funktionsweise des Plasmaschneiders, seine verschiedenen Typen und eine Anleitung für Anfänger, wie man ihn richtig benutzt.

Lesen Sie auch unseren ultimativen Anfänger Guide für Plasmaschneider, den Sie derzeit kostenfrei für 0€ herunterladen können.

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Pinterest

3 Antworten

    1. Hallo
      Danke für Ihre Anfrage, die Antwort ist abhängig vom Verwendungszweck:
      Mobil, d.h. Baustelle et. MIT integriertem Kompressor und stationär, d.h. In der eigenen Werkstatt o.ä. dann ohne und den Kompressor extern.
      MfG

      1. Zusatz: ich werte die Frage als mit oder ohne integrierten Kompressor, da die hier beschriebenen und für den Hobby- bis semiprofessionellen Gebrauch ja alle mit Druckluft laufen und „niemand“ eine Gasflasche mit teurem Gas kaufen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über uns
Plasmaschneider für Profis
Unsere Mission

Wir sind ein unabhängiger Kaufratgeber für Plasmaschneider und helfen Heimwerkern und Profis dabei sich für den besten Plasmaschneider zu entscheiden.